Bischbrunn

Mann am Geländer der Haseltalbrücke: A 3 kurzzeitig gesperrt

Ein Großaufgebot hatte nach dem 39-Jährigen gesucht.
Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei Foto: Franziska Kraufmann

Nach der Mitteilung über einen geplanten Suizid am Sonntagnachmittag im Bereich der Haseltalbrücke der A3 bei Bischbrunn suchte ein Großaufgebot nach dem 39-jährigen Mann. Eine Streife der Aschaffenburger Polizei entdeckte ihn schließlich auf der Brücke, wo er bereits am Geländer stand, und konnte ihn glücklicherweise von seinem Vorhaben abhalten. 

Gegen 16 Uhr hatte eine Frau den Notruf informiert, dass ihr Bekannter in suizidaler Absicht mit dem Auto in Richtung Haseltalbrücke gefahren sei. Ein Großaufgebot von Streifen der Aschaffenburger Polizei, der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach und der Bayerischen Bereitschaftspolizei begann umgehend mit der Suche nach dem Mann. Nachdem eine Streife den Mann auf der Brücke entdeckt hatte, sperrte die Verkehrspolizei umgehend den Verkehr in Richtung Frankfurt.

Der Mann verweigerte nach Polizeiangaben zunächst jegliche Kontaktaufnahme, mit viel Fingerspitzengefühl und kommunikativem Geschick hielten die eingesetzten Beamten den psychisch labilen Mann jedoch von seinem Vorhaben ab. Der Mann wurde zunächst zur Dienststelle und anschließend in ein Bezirkskrankenhaus gebracht.

In der Regel berichtet die Main-Post nicht über Selbsttötungen, außer die Umstände erlangen besondere Bedeutung in der Öffentlichkeit. Wenn Sie Gedanken quälen, sich selbst das Leben zu nehmen, dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge. Unter der kostenlosen Rufnummer (0800) 11 10-111 oder - 222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bischbrunn
  • Bereitschaftspolizei
  • Brücken
  • Männer
  • Notrufe
  • Polizei
  • Polizeiangaben
  • Verkehr
  • Verkehrspolizei
  • Verkehrspolizeiinspektionen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!