Marktheidenfeld

Marktheidenfeld: Aull Herrenmode schließt

Seit über 50 Jahren gibt es den Laden in Marktheidenfeld. Jetzt hat sich Inhaber Volker Mehrlich entschieden, das Geschäft nicht mehr weiterzuführen.
Nach über 50 Jahren ist Schluss bei Herrenmode Aull in Marktheidenfeld: Inhaber Volker Mehrlich setzt sich zur Ruhe.
Foto: Lukas Kutschera | Nach über 50 Jahren ist Schluss bei Herrenmode Aull in Marktheidenfeld: Inhaber Volker Mehrlich setzt sich zur Ruhe.

Nach über 50 Jahren ist Schluss bei Aull Herrenmode in Marktheidenfeld. Aus Altersgründen wird Inhaber Volker Mehrlich den Laden in der Baumhofstraße nicht mehr weiterführen. Bereits 1966 wurde der Herrenausstatter vom Schneider Franz Aull in Frammersbach gegründet. Damals wurden Sakkos und Hosen aus der eigenen Produktion verkauft. Zu Blütezeiten beschäftigte Aull bis zu 70 Mitarbeiter und zusätzlich 20 Näherinnen in Flörsbachtal. Seit 1990 wurde die Produktion jedoch eingestellt. Seitdem verkaufte man nur noch Produkte anderer Hersteller in den Läden.

Mit der Aufgabe des Geschäfts in Frammersbach vor 19 Jahren trat Volker Mehrlich die Nachfolge in Marktheidenfeld an. Nun heißt es jedoch für ihn, Abschied von seinen Kunden zu nehmen. Mehrlich tritt in den Ruhestand. Zur Schließung gibt es einen Räumungsverkauf im Geschäft.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Herrenmode
Hosen
Kunden
Produktion und Herstellung
Produktionsunternehmen und Zulieferer
Sakkos
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (4)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!