Marktheidenfeld

Marktheidenfeld: "Mit dem Tourismus kommt das Geld"

Um fast 40 Prozent brach in Marktheidenfeld vergangenes Jahr die Zahl der Übernachtungen ein. Mit den Touristen blieb auch das Geld weg. Außerdem: Ein neuer Radweg soll kommen.
Wer mit dem Wohnmobil in Markhteidenfeld übernachtet, gibt im Schnitt 29 pro Nacht in Marktheidenfeld aus.
Foto: Andreas Brachs | Wer mit dem Wohnmobil in Markhteidenfeld übernachtet, gibt im Schnitt 29 pro Nacht in Marktheidenfeld aus.

Es war nur eine kleine Rechnung, kurz im Kopf überschlagen, die Michael Seiterle, Geschäftsführer des Tourismusverbands Spessart-Mainland, im Marktheidenfelder Stadtentwicklungsausschuss machte. 77 000 Menschen übernachteten im Jahr 2019 in Marktheidenfeld, so Seitele. Wer in einem gewerblichen Betrieb mit über zehn Betten übernachte, lasse im Schnitt etwa 130 Euro pro Tag im Urlaubsort. Aus Umfragen wisse man das ziemlich genau. "77 000 Übernachtungen mal 130 Euro ergeben schnell mal zehn Millionen Euro an Wertschöpfung pro Jahr – und da sind die Tagesgäste noch nicht dabei", rechnete Seitele.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat