Burgsinn

MP+Mehr Geld für die Ablösung von Holzrechten

Seit dem Jahr 2015 existiert in der Marktgemeinde ein Entwurf zur Fremdwassersanierung, der in zahlreichen Maßnahmen sukzessive umgesetzt wurde. Aufgrund behördlicher Vorgaben sind zur Verlängerung der wasserrechtlichen Erlaubnis zum Einleiten von Abwasser aus der Zentralkläranlage in die Aura und die Flutmulde der Sinn weitere Verbesserungen notwendig.Dazu gehören der Probebetrieb mit einem anderen Fällmittel zur Verbesserung des Schlammindexes, der Einbau von kontinuierlichen Wasserstands-Messeinrichtungen, die Schmutzfrachtberechnung für die Mischwasserbehandlungsanlagen und eine Prüfung der Hydraulische ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!