Lohr

Mit dem Rad kreuz und quer durch Lohr soll einfacher werden

Seit sechs Jahren setzt sich die Radinitiative für sicheren Radverkehr in Lohr ein. 2017 haben sich die Radler mit den Mitgliedern des Stadtentwicklungs- und Umweltausschusses des Stadtrates Problempunkte angesehen.
Foto: Thomas Josef Möhler | Seit sechs Jahren setzt sich die Radinitiative für sicheren Radverkehr in Lohr ein. 2017 haben sich die Radler mit den Mitgliedern des Stadtentwicklungs- und Umweltausschusses des Stadtrates Problempunkte angesehen.

Neue Perspektiven für Lohrer Radfahrer: Sie sollen im Stadtverkehr künftig gleichberechtigt mitrollen. Dafür will der Stadtrat ein Radwegekonzept beschließen. Dieses legt Hauptachsen fest, die für den Radverkehr ausgebaut werden sollen. Das Konzept ist Teil des Verkehrsentwicklungsplans, über den das Gremium am 15. März abstimmen wird.Aktuell ist Radfahren in der Stadt eher schwierig. Radwege hören unvermittelt auf, das Überqueren von Kreisverkehren ist eine Herausforderung, wie man auf zwei Rädern sicher von A nach B kommt ist oft nicht klar.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!