Gemünden

Mitgliederversammlung 2021 des Eine-Welt-Vereins Esperanza

Den Ladendienst beendete nach 26 Jahren Verena Maier aus Wernfeld. Ihr dankte Vorsitzender Wolfgang Fella, flankiert von Mitgliedern des neu- und wiedergewählten Vorstands,  mit einem Geschenkkorb.
Foto: Jutta Fella | Den Ladendienst beendete nach 26 Jahren Verena Maier aus Wernfeld. Ihr dankte Vorsitzender Wolfgang Fella, flankiert von Mitgliedern des neu- und wiedergewählten Vorstands, mit einem Geschenkkorb.

Weltläden wollen nicht nur den Fairen Handel voranbringen, sondern auch politische Akzente setzen in Richtung Gerechtigkeit, Umweltbewusstsein und Friedensförderung. Dies wurde einmal mehr deutlich auf der Mitgliederversammlung des Eine-Welt-Vereins Esperanza, zu der Vorsitzender Wolfgang Fella einen großen Teil der Aktiven im Pfarrheim St. Peter und Paul begrüßen konnte. Das Pandemie-Jahr 2020 stellte auch den Gemündener Weltladen-Betreiber vor erhebliche Herausforderungen, wie Fella in einem kurzen Rückblick erläuterte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung