Lohr

Mutter ausgesperrt: Säugling allein in der Wohnung in Wombach

Es ist wohl der Schrecken einer jeden Mutter, was einer Frau in Wombach widerfahren ist. Wie es dazu kam und wie das Problem dann doch schnell gelöst wurde.
Symbolfoto: Feuerwehrmann auf der Drehleiter.
Symbolfoto: Feuerwehrmann auf der Drehleiter. Foto: Roland Pleier
Es ist wohl der Schrecken einer jeden Mutter, was einer Frau in Wombach widerfahren ist: Als sie am Mittwochvormittag den Kinderwagen vor die Haustür bringt, fällt die Wohnungstür ins Schloss. Und drinnen, ganz allein, ein gerade vier Wochen alter Säugling. In ihrer Not alarmiert die Frau die Feuerwehr, die bei diesem Einsatz in der Wombacher Straße einen der kürzesten Anfahrtswege in ihrer Geschichte gehabt haben dürfte. Einsatzleiter Bernd Brönner rückt mit acht Kräften, dem Hilfeleistungslöschfahrzeug und der Drehleiter aus.