Gemünden

Neue Geschäftsführer für die Scherenburgfestspiele

Die neue Geschäftsführung der Scherenburgfestspiele: Christoph Michl und Bianca Ditterich in der Kulisse der Ruine Scherenburg über Gemünden, dem Veranstaltungsort der Festspiele im Sommer.
Foto: Elke Röder | Die neue Geschäftsführung der Scherenburgfestspiele: Christoph Michl und Bianca Ditterich in der Kulisse der Ruine Scherenburg über Gemünden, dem Veranstaltungsort der Festspiele im Sommer.

Seit 30 Jahren wird im Burghof der Ruine Scherenburg oberhalb der Stadt Gemünden am Main Sommer für Sommer ein vielfältiges Programm aus Theater und Musik geboten. 2020 hätte das runde Jubiläum mit einem besonders attraktiven Programm gewürdigt werden sollen, heißt es in einer Pressemitteilung der Festspielgesellschaft. Doch die weltweite Corona-Pandemie warf alle Planungen über den Haufen und führte zur Absage der gesamten Saison. Das viel gelobte Lebenszeichen mit der Jubiläumsgala am 4.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung