Lohr

Neue Herzpumpe im Klinikum Lohr im Einsatz

Das Team des Herzkatheterlabors mit Chefarzt Dr. med. Distler (Zweiter von rechts) und dem Ärztlichen Direktor Dr. med. Matthias Schneider (rechts) freut sich über die neue Herzpumpe.
Foto: Anja Hildenbrand | Das Team des Herzkatheterlabors mit Chefarzt Dr. med. Distler (Zweiter von rechts) und dem Ärztlichen Direktor Dr. med. Matthias Schneider (rechts) freut sich über die neue Herzpumpe.

Trotz der aktuellen Lage und der Behandlung von Covid-19-Patienten bleibt die Entwicklung des Klinikums auch in Zeiten der Coronapandemie nicht stehen. Zur Unterstützung des Herzens verfügt das Klinikum Main-Spessart Lohr nun über eine neue Herzpumpe namens Impella und erweitert damit sein kardiologisches Behandlungsspektrum, heißt es in einer Pressemitteilung des Krankenhauses. Jetzt wurde die Pumpe zum ersten Mal erfolgreich im Klinikum eingesetzt. Die Herzpumpe wird, über einen Zugang in der Leiste, in die linke Herzkammer eingeführt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!