Karlstadt

Neue Projekte bauen meist auf den bisherigen auf

Von Technik im Alter über ein Radverkehrskonzept bis zum sorgsamen Umgang mit Wasser durch Unternehmen und Kommunen reichen die vom Regionalmanagement des Landkreises für die nächsten drei Jahre geplanten Projekte. Da mit dem Jahresende auch der aktuelle Förderzeitraum endet, beauftragte der Ausschuss für Landkreisentwicklung, Mobilität und Digitalisierung die beiden Regionalmanagerinnen den Förderantrag für die Jahre 2022 bis 2024 fertig zu stellen und fristgerecht einzureichen. Die Förderung kann bis zu 150 000 Euro je Jahr erreichen, zuzüglich 50 000 Euro als Sonderförderung beim Bereich Flächensparen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung