Marktheidenfeld

Neue Zufahrt zum Gewerbepark

Das Staatliche Bauamt Würzburg baut für die Stadt Marktheidenfeld eine neue Einmündung für den Gewerbepark Söllershöhe mit Linksabbiegespuren und einer Ampel zur Anbindung an die B 8.

Um die Leistungsfähigkeit der bestehenden Kreuzung B 8/MSP 31 zu erhöhen und den zu erwartenden Verkehrsmengen aus dem Gewerbepark gerecht zu werden, wird diese durch das Staatliche Bauamt und den Landkreis Main-Spessart umgebaut. Die bestehende Ampel wird an die neue Anlage Söllershöhe angepasst und zusätzliche Rechtsabbiegespuren für einen besseren Verkehrsfluss werden angebaut, heißt es in einer Pressemitteilung des Bauamts.

Die Maßnahme wird in mehrere Abschnitte unterteilt. Im ersten Abschnitt erfolgen ab 8. März zunächst die Umbauarbeiten an der Kreuzung B 8/MSP 31 mit Anbau der Rechtsabbiegespuren. Hierzu werden die beiden Zufahrtsäste der MSP 31 voll gesperrt. Der Verkehr der MSP 31 wird von Lengfurt kommend über die MSP 36 (Rettersheim) und die St 2315 (Unterwittbach) zur Anschlussstelle der A 3 und umgekehrt umgeleitet. Der Verkehr von der B 8 zu den Gewerbegebieten in Altfeld wird über die MSP 33 (Oberwittbach, Michelrieth) und umgekehrt umgeleitet. Die nördliche Zufahrt nach Altfeld bleibt während des ersten Bauabschnittes offen und die Tankstelle erreichbar.

Die B 8 zwischen der Anschlussstelle der A 3 und Marktheidenfeld bleibt während des ersten Bauabschnitts befahrbar, für einzelne Arbeitsschritte muss die B 8 im Baustellenbereich auf eine Fahrspur reduziert werden. Die halbseitige Verkehrsregelung erfolgt über eine Baustellenampel.

Zum Ende des ersten Bauabschnitts ist zur Herstellung der Asphaltdeckschicht eine Vollsperrung des Kreuzungsbereichs über einen kurzen Zeitraum erforderlich.

In weiteren Bauabschnitten wird die Linksabbiegespur für die neue Einmündung Gewerbepark Söllershöhe mit einer Ampel erstellt und zum Abschluss ein neuer Deckenbelag auf die B 8 aufgebracht.

Die Kosten der Gesamtmaßnahme belaufen sich auf etwa 1,2 Millionen Euro und werden durch den Bund, den Landkreis Main-Spessart und die Stadt Marktheidenfeld getragen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Altfeld
Baubehörden
Gewerbeparks
Michelrieth
Stadt Marktheidenfeld
Städte
Verkehr
Verkehrsregelung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!