Rodenbach

Neuer Anlauf für Tempolimit

Staatssekretärin Anna Stolz hat sich mit Vertretern der Verkehrswacht die Situation in Rodenbach angeschaut.
Foto: Brigitte Riedmann | Staatssekretärin Anna Stolz hat sich mit Vertretern der Verkehrswacht die Situation in Rodenbach angeschaut.

Die Verkehrssituation an der Ausfahrt aus Rodenbach auf die Staatsstraße 2315 ist für die Anwohner weiter ein Problem. Erst im Juni sind bei einem Unfall an der nördlichen Kreuzung erneut zwei Menschen verletzt worden. Nun will sich Staatssekretärin Anna Stolz für eine Verbesserung der Situation einsetzen.Bereits 2018 gab es Bemühungen von Stadt, Bürgern und Verkehrswacht, an dieser Abzweigung ein Tempolimit einzuführen. Dies wurde von Landratsamt und staatlichem Bauamt abgelehnt, weil die Kreuzung kein Unfallschwerpunkt sei.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung