Main-Spessart

Niedrigere Mehrwertsteuer bringt keine niedrigeren Fahrpreise in MSP

Ein Bus wird gereinigt.
Ein Bus wird gereinigt. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Monika Mützel, die Nahverkehrsbeauftragte des Landkreises Main-Spessart, informierte bei einer Lagebesprechung im Landratsamt über die Lage im öffentlichen Nahverkehr. Dieser war in den zurückliegenden Monaten stark rückläufig, heißt es in einer Pressemitteilung. So wurden allein im Mai 40 Prozent weniger Einnahmen erzielt. Dies bedeutete aber auch, dass bei den allermeisten Fahrten die Abstände zwischen den Fahrgästen gewahrt werden konnten.

Nur bei vier Fahrten wurden mehr als 40 Personen in einem Bus gezählt. Ohnehin wurde es allenfalls auf den letzten Strecken vor Erreichen der Zentren etwas voller in den Bussen, so dass hier – selbst wenn die Abstände zwischen den Fahrgästen einmal nicht eingehalten werden konnten – in aller Regel die Kontaktzeit unter 15 Minuten gelegen habe. Auch hat sich die Mehrzahl der Fahrgäste an die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gehalten und es wurden nur wenige Verstöße gemeldet. „Aus unserer Sicht waren das sichere Fahrten“, so Mützel.

Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV weiterhin Pflicht

Um das Fahrpersonal zu schützen, sind inzwischen in den meisten Bussen Abtrennungen in Form von Plexiglaswänden zum Busfahrer eingebaut. Und zum Schutz der Fahrgäste ist der Einstieg ausschließlich vorne, der Ausstieg nur hinten möglich, um Begegnungen weitestgehend zu vermeiden. Nach wie vor gilt die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV zu tragen. Die Mindestabstände zwischen den Fahrgästen müssen eingehalten werden, soweit dies möglich ist.

Seit dem 11. Mai ist der normale Busfahrplan wieder gültig. Zusatzfahrten, die im Zusammenhang mit versetzten Unterrichtszeiten vor den Pfingstferien notwendig waren, sind weitestgehend eingestellt, da die Schulen ihre Unterrichtspläne an den regulären Fahrplan angeglichen haben.

Mehreinnahmen durch Mehrwertsteuersenkung werden für Reinigung verwendet

Keine Hoffnung machte die Nahverkehrsbeauftragte, dass die Senkung der Mehrwertsteuer zu niedrigeren Fahrpreisen führen würde, dafür sei der Aufwand zu hoch. Stattdessen sollen die dadurch bedingten Mehreinnahmen für Hygienemaßnahmen in den Fahrzeugen investiert werden. Ein Vorgehen, das von allen Verkehrsverbünden in Bayern so gehandhabt werden soll, erläuterte Mützel.

Rückblick

  1. Corona: Kommt es nun reihenweise zu Insolvenzen in Mainfranken?
  2. Corona-Regeln: Stehen neue Verschärfungen an?
  3. Rhön-Grabfeld: 62 Personen aktuell infiziert
  4. FOS/BOS: Schüler beschweren sich über mangelnden Gesundheitsschutz
  5. Haßberge: Wie Wasserratten mit Corona baden gehen können
  6. Röntgen-Gymnasium: Wann eine Rückkehr in die Schule möglich ist
  7. Erste Testergebnisse nach Corona-Fall in Estenfelder Grundschule liegen vor
  8. Coronakrise: Sechs Schulklassen in und um Schweinfurt in Quarantäne
  9. Kreis Kissingen: Am Mittwoch kam ein neuer Corona-Fall hinzu
  10. Wie das Wintersemester an Fachhochschulen startet
  11. Feier in Oberschwappach: Die Infizierten trifft keine Schuld
  12. Wegen Corona: "Stadtweihnacht" statt Weihnachtsmarkt in Schweinfurt
  13. Gesundheitsamt: "Corona-Alltag" zwischen Tests und Telefonaten
  14. Corona-Regeln im Seniorenheim: Wenn Sterbebegleitung schwierig ist
  15. Bad Kissingen: Stadt und TSV sagen Nacht des Sports ab
  16. Corona im Kreis Kissingen: Ein neuer Infizierter
  17. Trotz Corona: Krankenstand in der Region leicht gesunken
  18. Würzburger Gesundheitsamt nennt alle Schulen mit Covid-19-Fällen
  19. Neuer Coronafall am Röntgen-Gymnasium: Wie geht es weiter?
  20. Nach Corona: Kliegl-Kindergarten auf dem Weg zu Normalität
  21. Corona in Main-Spessart: 147 Personen in Quarantäne
  22. Landrat Habermann: Hotspot Rhön-Grabfeld als heilsame Übung
  23. Grundschule Estenfeld: Corona-Fall in der ersten Klasse
  24. Zahl der Corona-Fälle im Landkreis steigt weiter
  25. Corona-Inzidenz steigt wieder in Rhön-Grabfeld
  26. Corona-Maßnahmen: Was der Staat anordnen darf und was nicht
  27. Corona in Würzburg: 29 neue Fälle übers Wochenende
  28. Sechs weitere Corona-Fälle im Landkreis Haßberge
  29. Ufra in Schweinfurt: Wo gibt es Tickets? Was sind die Corona-Auflagen?
  30. 50 Corona-Infizierte im Landkreis Rhön-Grabfeld
  31. Warum die Gehwege in der Zellerau zwei Tage lang bunt waren
  32. Bad Kissingen: Demo gegen Einschränkung durch Corona-Regeln
  33. Rhön-Grabfeld: Corona-Zahlen wechseln, Beschränkungen bleiben
  34. Neuer Corona-Fall am Röntgen-Gymnasium: Ein Lehrer ist infiziert
  35. Rhön-Grabfeld wieder unter dem kritischen Corona-Wert
  36. Corona-Hotspot: Landkreis Rhön-Grabfeld erlässt Beschränkungen
  37. Landkreis Würzburg: In welchen Gemeinden gibt es Neuinfektionen?
  38. Rhön-Grabfeld überschreitet kritischen Inzidenz-Wert von 50
  39. Kliegl-Kindergarten: Auch der letzte Corona-Test war negativ
  40. Oberschwappach: Verwirrung um Infizierte bei Privatfeier
  41. Nach Corona-Pause: Wieder Unterricht an Bad Königshöfer Schulen
  42. Entspannung, aber keine Entwarnung: Corona-Zahlen im Landkreis sinken
  43. Corona in Main-Spessart: Aktuell 13 Infizierte, 100 in Quarantäne
  44. Corona-Erkrankte: "Ich habe gedacht, ich muss sterben"
  45. Rhön-Grabfeld: Ein digitales Konzept für alle Landkreisschulen
  46. Corona-Pflegealltag: Wie normal ist die neue Normalität?
  47. Kaufen oder knausern? So geht es Gerolzhofens Einzelhandel
  48. Corona-Zahlen sinken: Was ist jetzt erlaubt, was noch nicht?
  49. Oberschwappach: Mehrere Corona-Infizierte nach Privatfeier
  50. Stadträte starten Hilferuf für Schweinfurter Außengastronomie

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Coronavirus
  • Fahrpläne
  • Nahverkehr
  • Passagiere und Fahrgäste
  • Verkehrsverbünde
  • Öffentlicher Nahverkehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!