Neuhütten

Neuhütten: Grimmwiesensee mit Heizöl verseucht

Der Gau ist eingetreten: Der See muss leergepumpt werden. Für die Forellen, Karpfen und anderen Lebewesen im See ist das das Todesurteil.
Nun also doch: Der Grimmwiesensee in Neuhütten ist noch mit Heizöl kontaminiert. Der komplette See muss abgepumpt und eventuell ausgebaggert werden. 
Nun also doch: Der Grimmwiesensee in Neuhütten ist noch mit Heizöl kontaminiert. Der komplette See muss abgepumpt und eventuell ausgebaggert werden.  Foto: EXT-BornH
Enten schwimmen gemütlich auf dem Grimmwiesensee, zahlreiche Karpfen tummeln sich knapp unter der Wasseroberfläche. Das idyllische Bild auf dem ortsbildprägenden Landschaftssee trügt. Der See ist immer noch mit Heizöl kontaminiert. Es stammt aus dem Ölunfall vor über neun Monaten. Die Folge: Der See muss vollständig leer gepumpt werden. Über die Ergebnisse der Untersuchung informierte Neuhütttens Bürgermeister Bernd Steigerwald in der Sitzung des Gemeinderats. Zur Erinnerung: Beim Betanken eines privaten Heizöltanks in der Rauengrundstraße traten 470 Liter Heizöl aus.