Arnstein

Arnsteiner Homepage: Ohne große Mühe schnell ans Ziel kommen

Schnell und intuitiv bedienbar soll die neue Homepage der Arnsteiner Stadtverwaltung eine moderne Schnittstelle zu den Bürgern sein.
Foto: Günter Roth | Schnell und intuitiv bedienbar soll die neue Homepage der Arnsteiner Stadtverwaltung eine moderne Schnittstelle zu den Bürgern sein.

Auf einen Blick wichtige Bereiche direkt ansteuern zu können, ist eine Vorgabe der neuen Homepage der Stadt Arnstein, die Gerald Oswald von der Firma "ah Werbung und Marketing" aus Euerdorf dem Stadtrat vorstellte. Intuitiv soll sie sein, übersichtlich und seitens der Verwaltung leicht zu pflegen und zu aktualisieren, versprach der IT-Fachmann. Neben den klassischen Informationen sollen auch Möglichkeiten des sogenannten "e-governments" möglich sein.

Im Headerbild sind vier Menübereiche vorgesehen: Rathaus - Wirtschaft & Tourismus - Familie & Kultur - Leben, Wohnen, Bauen. Darüber hinaus soll es auch einen Bereich für aktuelle Informationen, Hinweise und Verfügungen sowie für Meldungen geben. Im Bereich "Aktuelles/Meldungen" werden jeweils die drei neuesten Beiträge auf der Startseite angezeigt, die älteren rutschen dann jeweils einen Platz nach rechts, sind aber noch abrufbar.

Interessant ist die Funktion für Terminvergaben. Wer beispielsweise wegen eines Ausweises vorbeikommen will, kann auf der Seite der Passabteilung einen gewünschten freien Termin anklicken und bekommt den dann per E-Mail bestätigt. Am Tag davor kommt dann sogar noch eine Erinnerung. Als weitere Funktion könnte man auch online feststellen, welche Mitarbeiter in der gewünschten Abteilung gerade gesprächsbereit sind. Bei entsprechender eigener Ausstattung zuhause könnte man den gewünschten Gesprächspartner anklicken und mit telefonisch verbunden werden. Theoretisch ginge sogar ein "face-to-face-Kontakt" mit Bild. Einfach und mit wenig Aufwand soll auch die Betreuung seitens der Stadtverwaltung sein, so Oswald. 

Nach Ansicht von Bürgermeister Franz-Josef Sauer soll die neue Homepage künftig als Schnittstelle von Verwaltung und Bürgern dienen, letztere sollen vor allem ohne große Mühe schnell ans Ziel kommen. Auch soll eine Verbindung mit den IT-Strukturen im Rathaus ermöglicht werden.

Insgesamt wurden die Vorschläge im Stadtrat positiv aufgenommen, kurz vor Fertigstellung wird es eine umfassende Präsentation dazu geben.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Arnstein
Günter Roth
Bürgermeister und Oberbürgermeister
E-Mail
Internet
Kommunalverwaltungen
Rathäuser
Schnittstellen
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Werbung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!