Tiefenthal

Ortsdurchfahrt Tiefenthal: Wann werden die Schadstellen saniert?

Bei Bauarbeiten an der neuen Tiefenthaler Ortsdurchfahrt wurden Bordsteine ramponiert. Die Mängel wurden noch nicht beseitigt. Der Verursacher hat Zeit bis zum 30. April.
An der neu sanierten Tiefenthaler Ortsdurchfahrt sind mehr als 150 Bordsteine an- und ausgebrochen oder haben Kratzspuren. Die verursachende Baufirma hat bis Ende April - bei geeigneter Witterung - Zeit, die Mängel zu beheben.
Foto: Dorothea Fischer | An der neu sanierten Tiefenthaler Ortsdurchfahrt sind mehr als 150 Bordsteine an- und ausgebrochen oder haben Kratzspuren. Die verursachende Baufirma hat bis Ende April - bei geeigneter Witterung - Zeit, die Mängel zu beheben.

Etwa zwei Jahre lang mussten die Tiefenthaler und alle, die im Erlenbacher Ortsteil etwas zu erledigen hatten, Geduld haben. Von 2019 bis November vergangenen Jahres sanierte erst die Gemeinde Kanal- und Wasserleitungen, dann erneuerte der Landkreis Main-Spessart die Fahrbahndecke und die Gehwege der Kreisstraße. Seit dem Winter kann sie wieder ungehindert befahren werden.Mit den Resultaten der Bauarbeiten seien einige Tiefenthaler jedoch nicht zufrieden, sagte Wilhelm Schwerdhöfer.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!