Rohrbach

Parteinotiz: Parkplätze für Pendler schaffen

Grüner Landratskandidat Christian Baier erläutert vor rund 50 Interessierten in Rohrbach sein Wahlprogramm.
Foto: Katharina Vautrin-Hofmann | Grüner Landratskandidat Christian Baier erläutert vor rund 50 Interessierten in Rohrbach sein Wahlprogramm.

In Rohrbach waren die Karschter Grünen zu ihrer zehnten Wahlversammlung. Landratskandidat Christian Baier und Bürgermeisterkandidat Armin Beck sowie 16 Stadtratskandidat stellten sich im Gasthaus Michler vor rund 50 Rohrbachern vor, heißt es in einer Pressemitteilung.

Christian Baier machte deutlich, dass die fünf Top-Risiken der Weltwirtschaft Umweltrisiken sind. Vor zehn Jahren war noch kein einziges Thema umweltbezogen. Das benannten 750 Wirtschaftsführer kürzlich in einem Report für das Weltwirtschaftsforum in Davos. Auf einen grünen Antrag hin, beschloss der Kreistag am 18. November 2011, bis zum Jahr 2035 Energieautarkie in Main-Spessart erreichen zu wollen. Es gelte Tempo zu machen, um die gesteckten Ziele bei regenerativem Strom und Wärme zu erreichen. Leider wurde damals der Verkehr nicht berücksichtigt. Baier will die „Verkehrswende“ auf die Agenda setzen.

Armin Beck ging auf die Fragen der Rohrbacher auf die  „Parkplatznot“ in der Kernstadt ein und erläuterte sinnvolle Umgestaltung der Parkplätze. Durch die neuen oder bis Jahresende fertigen Parkplätze an der Eußenheimer Straße, dem Baggertsweg und dem Leckertsgarten würde Platz für Pendler geschaffen.

Am Mainparkplatz könne so Platz für mehrstündiges Parken geschaffen werden. „Wer nach Karlstadt zum Einkaufen, Arzt- oder Behördengängen will, hat so mit der Tiefgarage ein gutes Angebot." Beck will mit technischen Mitteln verhindern, dass Dauerparker (Altstadtbewohner ausgenommen) künftig den Mainparkplatz nutzen und forderte ein Parkraumbewirtschaftungskonzept. Eine Erweiterung der Tiefgarage oder ein Parkdeck in der Gemündener Straße zu fordern ist ein sinnloses, teures und unrealistisches Wahlversprechen.“

Stadtratskandidat Reinhard Rauch (Rohrbach) setzt auf öffentliche Verkehrsmittel, ergänzt durch einen Bürgerbus, damit die Ortsteile häufiger angefahren werden. Auch so könnte der Parkraum entlastet werden, endet die Mitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Rohrbach
Christian Baier
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
Kreistage
Ortsteil
Parkplatznot
Parkplätze und ruhender Verkehr
Technik
Verkehr
Weltwirtschaft
Weltwirtschaftsforum
Öffentlichkeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!