Langenprozelten

Pater Marek Sobkowiak und Bede Nwadinobi verabschiedet

Vie­le Jah­re di­en­ten die beiden Pfarrvikare Pater Marek Sobkowiak (Kloster Schönau) und Bede Nwadinobials Seel­sor­ger in der Pfar­rei­en­ge­mein­schaft Main-Sinn und Sodenberg. Nun feierten sie gemeinsam Abschiedsgottesdienst (von Links): Norbert Thoma, Edward Zarosa, Thomas Schweizer, Marek Sobkowiak, Johannes Wagenpfahl, Bede Nwadinobi, Cordula Bils, Thosten Kapperer und Jürgen Lippert.
Vie­le Jah­re di­en­ten die beiden Pfarrvikare Pater Marek Sobkowiak (Kloster Schönau) und Bede Nwadinobials Seel­sor­ger in der Pfar­rei­en­ge­mein­schaft Main-Sinn und Sodenberg. Nun feierten sie gemeinsam Abschiedsgottesdienst (von Links): Norbert Thoma, Edward Zarosa, Thomas Schweizer, Marek Sobkowiak, Johannes Wagenpfahl, Bede Nwadinobi, Cordula Bils, Thosten Kapperer und Jürgen Lippert. Foto: Helmut Hussong

Im Laufe des Sommers beenden die beiden Pfarrvikare Pater Marek Sobkowiak (Kloster Schönau) und Bede Nwadinobi ihren Dienst als Priester in den Pfarreiengemeinschaften Main-Sinn und Sodenberg. In einem, wegen der Coronakrise nicht öffentlichen, Gottesdienst wurden die beiden Geistlichen bereits jetzt verabschiedet. Pfarrvikar Bede Nwadinobi ist mittlerweile zwei Jahre in den beiden Pfarreiengemeinschaften tätig und Pater Marek Sobkowiak kam bereits Ende Januar 2013 ins Kloster Schönau.

Am Ende der Messfeier würdigte Gräfendorfs Bürgermeister Johannes Wagenpfahl auch im Namen seiner beiden anwesenden Amtskollegen Jürgen Lippert (Gemünden) und Sven Nickel (Rieneck) das hervorragende Wirken und Engagement der beiden Kirchenvertreter. Mit ihnen sei auch eine tolle Freundschaft entstanden. Wagenpfahl sprach ebenfalls die unterschiedlichen Charaktere der beiden Geistlichen an.

Dank für den Einsatz in der Notfallseelsorge

Pfarrer Bede Nwadinobi sei der "progressive Afrikaner, der bei den Gottesdiensten nicht am Ambos stehen bleibt, den Kirchenraum braucht und auf die anwesenden Gläubigen zugeht". Er sei dabei immer auch ohne Mikrofon gut zu verstehen. Pater Marek Sobkowiak entspreche eher dem "konservativen Europäer, der die Gläubigen und Honoratioren immer freundlich und zuvorkommend begrüßte", Das "schön, dass Du da bist" werde immer in Erinnerung bleiben. Viele Gläubige schon jetzt die beiden Priester vermissen.

Der evangelische Pfarrer Thomas Schweizer dankte besonders Pater Marek für seinen Einsatz bei der Notfallseelsorge und lobte das partnerschaftliche Miteinander der Vikare in der Ökumene. Kommunionkinder und Ministranten lagen Pater Marek stets am Herzen. Auf die entsprechenden Zeltlager wies die Vorsitzende des Dekanatsrates Karlstadt, Cordula Bils (Langenprozelten) hin.

Mit unterschiedlichen Charakteren hätten beide Geistliche ihren Sendungsauftrag sehr ernst genommen und das Wort Gottes eindrucksvoll erklärt und verkündet. Die Coronakrise habe das aber in jüngster Zeit zusätzlich deutlich erschwert. Beide seien stets offen, freundlich und ohne Berührungsängste auf ihre Mitmenschen zugegangen.

Schöne Erinnerungen an die Gemeinschaft

Pater Marek wechselt im August vom Kloster Schönau in das oberbayersiche Franziskaner-Minoriten Kloster Maria Eck bei Siegsdorf (Landkreis Traunstein). Der Weg zu neuen Aufgaben beinhalte neben Abschiedsschmerz auch schöne Erinnerungen an die Gemeinschaft, sagte Marek. Er hoffe er konnte an seiner aktuellen Wirkungsstätte vielen etwas hinterlassen und dankte, dass "ich hier bei den Menschen sein durfte".

Pfarrer Bede Nwadinobi danke den Diakonen und Pfarrer Norbert Thoma und allen weiteren kirchlichen Verantwortlichen für die gute Zusammenarbeit, sowie für große Unterstützung und Hilfe, die er erfahren habe. Auch möge man es ihm nachsehen, "wenn ich etwas falsch gemacht habe". Es sei auf jeden Fall eine schöne Zeit in den beiden Pfarreiengemeinschaften gewesen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Langenprozelten
  • Helmut Hussong
  • Diakone
  • Evangelische Kirche
  • Evangelische Pfarrer
  • Geistliche und Priester
  • Gläubige
  • Jürgen Lippert
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Klöster
  • Norbert Thoma
  • Pfarrer und Pastoren
  • Pfarrvikare
  • Thomas Schweizer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!