REGION GEMÜNDEN

Polizeibericht: Mit den Außenspiegeln gerammt

Mit dem Spiegel trafen sich am Freitagvormittag zwei Autos in Mittelsinn. Ein 74-jähriger Fahrer und eine entgegenkommende 19-jährige Frau fuhren in der Brunnenstraße wohl zu weit links, sodass sich die Außenspiegel der Autos streiften. Der Gesamtschaden beträgt etwa 250 Euro.

Aus Unachtsamkeit gegen die Leitplanke

Mit dem Wohnmobil hat am Freitagmittag ein 72-jähriger Fahrer auf der B 26 in Gemünden die Leitplanke geschrammt. Der Mann geriet am Kreisverkehr aus Unachtsamkeit, so die Polizei, mit dem Fahrzeug zu weit nach rechts und stieß mit dem rechten Kotflügel gegen ein Leitplankenfeld. Der Schaden am Wohnmobil beträgt etwa 2000, der an der Leitplanke circa 200 Euro.

Beim Wendemanöver Auto übersehen

Beim Rückwärtsfahren hat am Freitagnachmittag ein 72-jähriger Autofahrer in Gössenheim einen Wagen gerammt. Der Mann setzte das Fahrzeug vor der Apotheke einige Meter zurück, um auf einer Zufahrtsstraße zu wenden und übersah laut Mitteilung der Polizei das hinter ihm stehende Auto eines 25-Jährigen. Bei dem Unfall entstand nur geringer Schaden.

Fußgängerin nachts am Straßenrand unterwegs

Schwere Verletzungen erlitt in der Nacht zum Samstag eine 19-jährige Fußgängerin auf der Strecke von Gemünden nach Seifriedsburg. Ein Auto erfasste die Frau etwa 50 Meter nach dem Ortsschild. Der 19-jährige Autofahrer hatte die Fußgängerin vor dem Zusammenstoß nicht wahrgenommen. Die junge Frau wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Leitpfosten herausgerissen und Briefkasten beschädigt

Unbekannte haben am Samstagmorgen in Höllrich ihr Unwesen getrieben: Sie rissen um 1 Uhr am Anwesen Kissinger Straße 11 einen Briefkasten aus der Verankerung und beschädigten die Gebäudeverkleidung. Außerdem wurde ein Fallrohr neben dem Briefkasten beschädigt. Des Weiteren traten die Täter vier Leitpfosten an der B 27 um oder rissen sie heraus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Da in dieser Nacht bei der „Bude“ Karsbach eine größere Feier stattgefunden hatte, handelt es sich bei den Tätern wohl um Heimkehrer, die nach Höllrich gelaufen sind, vermutet die Polizei und sucht Zeugen des Vorfalles.

Einbrecher stehlen Schaufeln und Schere

Zwei Schaufeln und eine Astschere sind die Beute, die unbekannte Täter bei einem Einbruch in Sachsenheim machten. In der Nacht zum Sonntag gelangten die Einbrecher in eine landwirtschaftliche Halle in der Langgasse. Wer hat etwas beobachtet?

Verkehrsschilder in den Mühlgraben geworfen

In der Nacht zum Samstag haben unbekannte Täter in Gemünden zwei Verkehrszeichen mit Halterung in den Mühlgraben geworfen. Die Schilder standen auf der Saalebrücke und wiesen auf die Baustelle in der Mühltorstraße hin. Ein Schaden ist nicht entstanden.

Hinweise zu den ungeklärten Fällen an die Polizei Gemünden unter Tel. (0 93 51) 97 41-0.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!