Marktheidenfeld

proMAR will 2020 in den Marktheidenfelder Stadtrat

Aus Bürgerinitiative wird Verein: Florian Hoh zum Vorsitzenden gewählt. Auch über einen Bürgermeisterkandidaten wird nachgedacht.
Stehen für ProMAR (von links): Ludwig Keller, Joachim Kötter, Alexandra Liebl, Rita Richter, Vorsitzender Florian Hoh, Rudolf Sauer, Karin Schneider-Schüßler, Heinz Richter und Hans-Adam Stangl. Foto: ProMAR
„Wir wollen unseren Einsatz darauf konzentrieren, den Standort Marktheidenfeld in der Region zu festigen. Ein Mittelzentrum braucht eine starke Infrastruktur.“ Mit dieser Zielvorgabe übernahm der einstimmig zum Vorsitzenden des neu gegründeten Vereins proMAR gewählte Florian Hoh sein Amt, informiert die BI in einer Pressemitteilung. Der 32-jährige Diplomverwaltungswirt aus Oberwittbach sieht die Bürgerinitiative auf einem guten Weg.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen