Marktheidenfeld

Querdenken-Demonstration zu Corona in Marktheidenfeld

Rund 200 Teilnehmer versammelten sich am Sonntag auf der Mainwiese. Das Schwerpunktthema lautete "Maskenpflicht an Schulen". Mehrere Redner kamen zu Wort.
Rund  200 Teilnehmer versammelten sich zur friedlichen Demonstration auf der Mainwiese.
Rund  200 Teilnehmer versammelten sich zur friedlichen Demonstration auf der Mainwiese. Foto: Aron Gruner
"Querdenken 9391 - Marktheidenfeld/Main-Spessart" hatte am Sonntagnachmittag zu einer Demonstration auf die Mainwiese unterhalb des Mehrgenerationenspielplatzes  eingeladen. Nahezu 200 Teilnehmer, ausgestattet mit Fahnen, Plakaten und Trillerpfeifen, versammelten sich unter Einhaltung des Corona-Mindestabstands, wobei es sich viele auf Decken bequem machten, um den Reden zu lauschen.Nach einführenden Worten von Harald Stumpf (Karlburg) nahmen unter anderem der Rechtsanwalt Georg Dierkes aus Würzburg, der Pädagoge Stefan Ehrl (Marktheidenfeld), der HNO-Arzt Dr. med.