Karbach

Rauch breitete sich in einer Wohnung aus

Feuerwehrfahrzeug (Symbolbild)       -  Feuerwehrfahrzeug (Symbolbild)
Foto: Patrick Seeger (dpa) | Feuerwehrfahrzeug (Symbolbild)

Das schnelle Eingreifen von Feuerwehrleuten und einem Kaminkehrer verhinderte am Mittwoch in Karbach Schlimmeres.

Laut dem Polizeibericht hatte die Inhaberin einer Wohnung gegen 16.15 Uhr ihren Kaminofen angeheizt. Allerdings funktionierte der Abzug nicht ordentlich, sodass es zu einer starken Rauchentwicklung in der Wohnung kam. Die Frau verständigte daraufhin die Feuerwehr.

Ein herbeigerufener Kaminkehrer fand schnell heraus, was der Grund für den Zwischenfall war. Der gemauerte Kamin im Haus war offenbar zu kalt. Daher zog der Rauch nicht richtig nach oben ab. Der Luftzug drehte und der Rauch wurde am Abzugsrohr des Ofens in die Wohnräume „gedrückt“.

Schaden entstand in der Wohnung nicht. Verletzt wurde niemand.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Karbach
Jochen Jörg
Kaminöfen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!