Marktheidenfeld

"Reim und Rhythmus": Literatur, Videos, Tänze und Musik

Die Mitwirkenden von Reim und Rhythmus 2019.
Foto: Stephan Berz | Die Mitwirkenden von Reim und Rhythmus 2019.

Bereits zum sechsten Mal fand die Talentshow "Reim und Rhythmus" an der FOS/BOS Marktheidenfeld statt. Die Idee: Die Schüler können Talente aller Art auf der Bühne präsentieren. In seiner Begrüßung versprach Eberhard Bach der „Schulfamilie“ auch diesmal zu Beginn ein buntes Programm: Musikbeiträge, Tänze, Literaturbeiträge und selbst gedrehte Videos.

Bach und sein Kollege Roland Mayer organisieren zusammen mit engagierten Schülern schon seit Längerem die Veranstaltung. Im Verlauf des Abends traten insgesamt knapp 20 Akteure auf die Bühne, das Publikum bekam 15 künstlerische Beiträge in einer knapp zweistündigen Veranstaltung geboten. Die Aula der Schule war voll besetzt, so die Pressemitteilung der FOS/BOS. Bach übergab er die Moderation an den Schüler Niklas Sinn, der anschließend jugendlich frisch durch das Abendprogramm führte.

Josef Kemmer eröffnete mit dem Werk „Comptine d’un autre Ete“ aus dem Film „Die fabelhafte Welt der Amelie“ die Show am Klavier. Anschließend stellten Tobias Hestner, Jonas Rodi, Alina Kuhn und Albert Hörner ein selbst gedrehtes Video vor, das sie im Rahmen einer Projektarbeit im Deutschunterricht produziert hatten. Erika Gießler entführte danach das Publikum in die Phantasiewelt des japanischen Anime Music Videos (AMV). Sie zeigte einen selbst geschnittenen und mit eigenen Texten unterlegten Film, den sie zusätzlich am Klavier musikalisch umrahmte. Der Titel: Fairy Tail – sad theme – main theme OST’s.

Melanie Jahl beeindruckte als Autorin mit einem selbst geschriebenen Literaturwerk das Publikum. Begleitet von Erika Gießler am Klavier las sie „Das Mädchen im Schwert“ und stellte dabei ihre Kreativität unter Beweis. Josef Kemmer demonstrierte mit dem Titel „Nuvole Bianche“ von Ludovico Einaudi noch einmal sein musikalisches Können am Klavier. Nadine Pfister präsentierte raffinierte Karten- und Münztricks. Assistiert wurde sie dabei von David Zeitz. Marlene Trapp (Gesang) und Christian Zerr (Gitarre) interpretierten von Adele „Someone like you“, bevor witzige Werbevideoparodien, gedreht von Benny Betschinske und Kevin Piszcek, das Publikum gut gelaunt in die Pause schickten.

Mit dem Song „I’m not the only one“ von Sam Smith leitete Marlene Trapp den zweiten Teil des Abendprogramms ein. Melanie Jahlsetzte ihre Lesung fort und Benny Betschinske mit Kevin Piszcek ihre Werbevideoparodien, ehe das Trio Marlene Trapp (Gesang), Christian Zerr (Gitarre) und Roland Mayer (Gitarre), musikalischer Leiter von "Reim und Rhythmus", den Klassiker „Hotel California“ (The Eagles) rockte. Einen Stimmungshöhepunkt erzielten zum Abschluss Philipp Maier und Kevin Kremer mit einem flotten Hip-Hop-Tanz.

Für das leibliche Wohl sorgte an diesem Abend der gemeinnützige Verein Leinreiter – Förderverein für seelische Gesundheit, der an der Beruflichen Oberschule Marktheidenfeld auch den Pausenverkauf organisiert. Der Spendenerlös des Abends fließt auf Wunsch der SMV an das Kinderhospiz „Sternenzelt“ Marktheidenfeld.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Marktheidenfeld
Filme
Fördervereine
Gesang
Gute Laune
Kreativität
Ludovico Einaudi
Musikalität und Musikalisches Können
Publikum
Sam Smith
Songs
Veranstaltungen
Videos
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!