Rituelle Reinigung im Tauchbad

Mikwe erstmals geöffnet: Der Förderkreis ehemalige Synagoge Laudenbach hatte am Europäischen Tag der jüdischen Kultur mit zwei offenen Türen erstmals gemeinsam sowohl die Synagoge als auch erstmals die Mikwe (im Bild) für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Foto: Armin Marschall | Mikwe erstmals geöffnet: Der Förderkreis ehemalige Synagoge Laudenbach hatte am Europäischen Tag der jüdischen Kultur mit zwei offenen Türen erstmals gemeinsam sowohl die Synagoge als auch erstmals die Mikwe (im Bild) für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Förderkreis ehemalige Synagoge Laudenbach hatte am Europäischen Tag der jüdischen Kultur unter dem Motto „Frauen im Judentum“ mit zwei offenen Türen erstmals sowohl die Laudenbacher Synagoge als auch erstmals die Mikwe der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Auf dem jüdischen Friedhof fand eine Führung mit Georg Schnabel statt. Ungefähr 150 Besucher verzeichnete der Förderkreis an seinem Aktionstag.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung