Bischbrunn

Sattelzug im Express-Modus: Eindeutig zu schnell unterwegs

Im wahrsten Sinne des Wortes „Eilgut“ beförderte ein 40-Tonner in der Nacht zum Freitag auf der Staatsstraße 2312 bei Bischbrunn, schreibt die Polizei. Polizeibeamten kurz nach 1 Uhr die deutlich überhöhte Geschwindigkeit eines Sattelzuges aufgefallen. Bei der Kontrolle des Lastwagens wurde eine kurz zuvor gefahrene Geschwindigkeit von 106 Stundenkilometern festgestellt, was eine Überschreitung um 46 Stundenkilometer bedeutet.

Außerdem war am Vortag sogar eine Höchstgeschwindigkeit von 125 Stundenkilometern durch das Kontrollgerät aufgezeichnet worden. Schon wegen der aktuellen Überschreitung erwarten den 31-jährigen Lkw-Fahrer ein Fahrverbot von einem Monat, zwei Punkte und ein Bußgeld von 240 Euro, heißt es abschließend im Polizeibericht.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bischbrunn
Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte
Polizeiberichte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!