Zellingen

Schönheitskur mit Bandschleifer und Spachtelmasse

Wenn der Hausherr erst einmal ausgeschaltet ist, können die Profis endlich mit der Arbeit anfangen.
Foto: Günter Roth | Wenn der Hausherr erst einmal ausgeschaltet ist, können die Profis endlich mit der Arbeit anfangen.

Teils total überdreht, teils voller Klischees und dann doch wieder direkt aus dem Leben gegriffen, zeigt sich die vergnügliche Verwechslungskomödie der Zellinger Laienspielgruppe "Alles neu macht der Mai" von Wolfgang Bräutigam. Am kommenden Wochenende gibt es noch von Donnerstag bis Sonntag vier weitere Aufführungen.Wer kennt das nicht: die Damen des Hauses wollen Veränderung, die Herren eher die Beständigkeit.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung