Karlstadt

Schüler des JSG punkteten mit ihrem Hörspiel

Große Freude herrscht bei den Schülern des Johann-Schöner-Gymnasiums,  die mit ihrem Hörspiel bei der Preisverleihung des fränkischen Hörwettbewerbs 'Hört! Hört!' punkteten.
Foto: Ulrich Hornung | Große Freude herrscht bei den Schülern des Johann-Schöner-Gymnasiums,  die mit ihrem Hörspiel bei der Preisverleihung des fränkischen Hörwettbewerbs "Hört! Hört!" punkteten.

"Hört! Hört!" ist ein erfolgreicher Hörwettbewerb für ganz Franken, bei dem junge Menschen zwischen acht und 26 Jahren ihre Audioproduktionen einreichen können. Die Themenwahl in den Wettbewerbskategorien „Hörspiel“, „Journalistischer Beitrag“ und „Aircheck“ ist frei. Unter 150 Einreichungen wählte die Jury im Kulturforum Fürth am 14. November den Beitrag der Schülergruppe der letztjährigen 6c des Johann-Schöner-Gymnasiums auf Platz zwei in der Kategorie Hörspiele (Altersklasse 8-12 Jahre).

Zudem konnte das Team (Hannes Fritsch, Cornelius Becker, Henry Estenfelder, Fiona Jungwirth, Lisa Winzen, Leo Steidle und Tim Schneider 7c) mit der Neuvertonung einer alten Spessartsage „Der wilde Mann vom Main“ auch den heiß begehrten Publikumspreis ergattern. Ein toller Erfolg, auf den die Schülerinnen und Schüler stolz sein können.

Das Festival ging in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation online über die Bühne. Trotzdem war es ein spannender Abend. Die Jury legte den Fokus nicht nur auf Sound und Effekte, sondern würdigte bei den Hörspielproduktionen vor allem auch die Gesamtidee, „Story, Intuition sowie den dramaturgischen Gesichtspunkt“.

Faszinierend fanden Sirius Kestel (Hörspielproduzent) und Alexander Nym (Hörspielsprecher) an den Hörspielen im Allgemeinen, die Möglichkeit mit wenig Budget längere Geschichten zu erzählen und dabei „Bilder, Klangwelten und Emotionen zu schaffen“.

Produziert wurden die Hörspiele bereits im vorigen Schuljahr. Die Idee kam im Unterricht unter der Leitung von Deutschlehrerin Katja Reinhart auf, als sich die Schüler mit dem Themengebiet „Sagen“, insbesondere mit Sagen aus der Umgebung beschäftigten. Dabei entstand der Plan, diesen alten Geschichten mittels kreativer Umwandlung Leben einzuhauchen. Auch dialektale Elemente flossen bei einigen Sprechrollen in das Hörspielskript ein. Technische Unterstützung erhielt die Klasse bei den Aufnahmen von Lehrer Ulrich Hornung, dem Leiter des Film- und Medienkurses am JSG.

Einen Überblick über die Preisverleihung findet man über folgenden Link: 

https://hoerfest-in-fuerth.de/livestream/

Von: Katja Reinhart, StDin am Johann-Schöner-Gymnasium

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Karlstadt
Pressemitteilung
Hörspiele
Kreativität
Lehrerinnen und Lehrer
Publikumspreise
Schuljahre
Schülerinnen und Schüler
Unterricht
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!