Marktheidenfeld

Schulverband Marktheidenfeld: Gute Abschlüsse trotz Pandemie

In die Jahre gekommen, die Sanierung der Gebäude der Mittelschule Marktheidenfeld bereiten dem Schulverband Kopfzerbrechen.
Foto: Archiv Martin Harth | In die Jahre gekommen, die Sanierung der Gebäude der Mittelschule Marktheidenfeld bereiten dem Schulverband Kopfzerbrechen.

Von leicht wachsenden Schülerzahlen berichtete Schulleiterin Annette Hettiger vor der Versammlung des Schulverbands der Marktheidenfelder Mittelschule. In 23 Klassen werden gegenwärtig 437 Schüler in 23 Klassen unterrichtet, was einen Durchschnitt von rund 19 Schülern je Klasse bedeute.

Seit fünf Monaten finde bis auf wenige Tage für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 wegen der Corona-Pandemie Distanzunterricht statt. Dies funktioniere gut, aber vielen Schülern fehle einfach der soziale Halt im Klassenverband. Einige drohten gar "abzudriften" und zeigten psychische Auffälligkeiten. 121 Abschlussschüler könnten täglich mit erheblicher Mehrarbeit für die Lehrkräfte zur Schule kommen. Die notwendigen Selbsttestungen verliefen problemlos.

Ein Drittel der Schülerschaft habe einen Migrationshintergrund. Aus den Ländern Südosteuropas sei weiterhin Zuzug zu verzeichnen. Das mache große Bemühungen um den grundlegenden Erwerb der deutschen Sprache erforderlich.

Rund ein Drittel mit Förderbedarf

An einer Schule mit dem besonderen Profil Inklusion wiesen inzwischen rund ein Drittel der Schüler einen erhöhten sonderpädagogischen Förderbedarf auf. Eine Praxisklasse mit 13 Schülern werde für die Jugendlichen fortgeführt, deren Weg in eine künftige Berufsausbildung sich zunächst schwierig gestalte.

114 Schüler besuchten den M-Zug, um den mittleren Bildungsabschluss zu erreichen, was auch den meisten mit guten Ergebnissen gelinge. Unter den aktuellen Bedingungen bemühe man sich um die vertiefte Berufsorientierung an der Schule. Ausgefallene Praktika sollen nach Möglichkeit nachgeholt werden.

Im vergangenen Schuljahr habe man im Durchschnitt in einer guten Arbeitsatmosphäre durchaus wieder gute Bildungsabschlüsse erzielen können. Aus den Regelklassen konnte 80 Prozent der Absolventen einen qualifizierenden Schulabschluss erreichen.

Projekt mit Künstlerin Linda Schwarz

Unter den Bedingungen der Corona-Pandemie habe vieles an der Mittelschule nicht in gewohntem Umfang stattfinden können. Ein Projekt mit der Künstlerin Linda Schwarz sei trotzdem möglich gewesen. Die Schulsozialarbeit wurde besonders in der fünften Jahrgangstufe fortgeführt. Die Umwelt-AG begleite das Vorhaben der Anerkennung als europäische Umweltschule.

In der Betreuungsarbeit an der Offenen Ganztagsschule mit zwei Gruppen und vier Betreuerinnen zeichne sich ein Wechsel des Kooperationspartners von der Arbeiterwohlfahrt zur Diakonie (EAL) ab. Stabilisiert habe sich eine Klasse an der gebundenen Ganztagsschule mit attraktiven Arbeitsgemeinschaften in der vielfältigen Freizeitgestaltung.

Die Schulfamilie sehne die dringend notwenige Generalsanierung der Schulgebäude herbei. Schulleiterin Hettiger zeigte sich froh darüber, dass die aktuelle Fortschreibung der Planung keinen Schulbetrieb mit einer Baustelle im gleichen Haus mehr vorsehe. Das 40-jährige Schuljubiläum am Standort an der Straße "Am Maradies" habe man auf den Juli nächsten Jahres verschoben, wozu man die Vertreter der Mitgliedsgemeinden des Schulverbands schon heute herzlich einlade.

Diesem Bericht wollte Bürgermeister Thomas Stamm als Vorsitzender des Verbands im Ratssaal der Stadt Marktheidenfeld nur wenig hinzufügen. Er dankte der Schulleitung und dem Lehrerkollegium sowie allen Mitarbeitern für eine engagierte Arbeit unter besonders fordernden Umständen. Er habe im Wesentlichen ausgesprochen Positives über die Mittelschule Marktheidenfeld in diesen Tagen gehört und er freue sich besonders, dass man sich an der Schule den Aufgaben entschlossen, konstruktiv und dennoch in angenehm unaufgeregter Form gestellt habe.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Marktheidenfeld
Abschlüsse bei Schulen
Arbeiterwohlfahrt
Berufliche Ausbildung und Weiterbildung
Diakonie
Ganztagsschulen
Linda Schwarz
Mittelschule Marktheidenfeld
Mittelschulen
Praktika
Schulbetrieb
Schulleitungen
Schulrektoren
Schülerinnen und Schüler
Stadt Marktheidenfeld
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!