Lohr

Schulzentrum Nägelsee bekommt Glasfaser

Gut zehn Millionen Euro schwer ist der Haushaltsplan 2019 des Zweckverbandes Schul- und Sportzentrum Nägelsee. Die Verbandsversammlung, bestehend aus Kreisräten und Lohrer Stadträten, verabschiedete diesen Plan am Dienstag einstimmig.

Auf den Verwaltungshaushalt entfallen rund vier Millionen Euro, auf den Vermögenshaushalt, der die Investitionen spiegelt, knapp 6,2 Millionen. Die Umlage, die der Landkreises Main-Spessart an den Zweckverband zahlen muss, beträgt 1,88 Millionen, die der Stadt Lohr 1,23 Millionen. Neben Zinszahlungen von 200 000 Euro sind auch Tilgungen in Höhe von einer Million Euro vorgesehen.

Für nicht selbst produzierten Strom rechnet Zweckverbandsgeschäftsführer Uli Heck mit 250 000 Euro, beim Gas geht er von 130 000 Euro aus. Damit liegt man beim Strom etwas höher als im vergangenen Jahr, beim Gas knapp 30 Prozent niedriger. Für Wartungskosten für die Gebäudetechnik sind 211 000 Euro angesetzt, beim Gebäudeunterhalt wird mit 70 000 Euro gerechnet. An noch ausstehenden Baurechnungen sind knapp fünf Millionen Euro eingeplant.

Glasfaseranschluss kommt vermutlich erst 2020

Für rund 53 000 Euro sollen die Schulen des Nägelseezentrums Glasfaseranschlüsse erhalten. Den Auftrag erteilte das Gremium einstimmig an die Telekomtochter T-Systems. Laut Heck läuft dies über ein Förderprogramm, sodass der Eigenanteil des Zweckverbandes nur zehn Prozent beträgt. Aufgrund ausgelasteter Tiefbaufirmen gehe er jedoch nicht davon aus, dass der Anschluss heuer noch erfolgen wird.

Hinsichtlich der von der Lausser GmbH gestellten Nachforderungen in Höhe von 1,2 Millionen Euro verständigte man sich laut Heck auf einen Vergleich mit einer Summe von rund 477 000 Euro. Dies sei für beide Seiten akzeptabel, meinte der Verbandsvorsitzende, Landrat Thomas Schiebel.

Wie Heck erläuterte, kostet die mittlerweile abgeschlossene Generalsanierung des Schul- und Sportzentrums 49,3 Millionen Euro. Zwar laufe der Geschäftsbesorgungsvertrag mit der Bayerngrund nur über 47 Millionen, dennoch habe die Gesellschaft das Projekt komplett finanziert. Allerdings, so Heck, müsse die Restfinanzierung von 2,3 Millionen über den Haushalt des Zweckverbands laufen.

Kleinere Restarbeiten stehen noch aus

Aktuell ist der Landkreis mit 58,8 Prozent am Zweckverband beteiligt, die Stadt Lohr mit 41,2 Prozent. Dieser Schlüssel, der sich nach der Größe der Schulen richtet, für die Landkreis beziehungsweise Stadt als Sachaufwandsträger zuständig sind, wurde bei der Gründung des Zweckverbandes festgelegt und entspricht nicht mehr den tatsächlichen Verhältnissen. Vor diesem Hintergrund erkundigte sich Brigitte Riedmann (FW), wann mit einer Änderung des Schlüssels zu rechnen sei.

Laut Heck soll in diesem Zusammenhang gemeinsam mit der Technischen Universität Dresden Anfang Juni ein Workshop stattfinden, dessen Ergebnisse zu einer Satzungsanpassung führen sollen – voraussichtlich aber nicht mehr in diesem Jahr.

In nächster Zeit sind laut Heck noch etliche kleinere Restarbeiten im Zusammenhang mit der Generalsanierung zu erledigen, außerdem müssten noch einige Mängel beseitigt werden. Dies jedoch sei gar nicht so einfach, da etliche Firmen trotz zurückgehaltenen Geldes durch den Zweckverband nicht reagierten; für sie sei die Baustelle abgeschlossen.

Auf Riedmanns Frage, was Heck aus heutiger Sicht bei einer Generalsanierung anders machen würde, sagte er, er würde nur noch mit einem Generalplaner arbeiten. Insgesamt sei die Sanierung für ihn "sehr belastend" gewesen, dennoch habe er es gerne gemacht.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Lohr
Wolfgang Dehm
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten
Generalsanierungen
Millionen Euro
Sanierung und Renovierung
Schul- und Sportzentrum Nägelsee
Schulen
Sportzentren
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
T-Systems
Technische Hochschulen
Technische Universität Dresden
Thomas Schiebel
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!