Karlstadt

Schwab und Hombach im Austausch

Thorsten Schwab (links) besuchte Bürgermeister Michael Hombach in Karlstadt.
Thorsten Schwab (links) besuchte Bürgermeister Michael Hombach in Karlstadt. Foto: Martina Müller

Im Rahmen seiner Antrittsbesuche bei den neu gewählten Bürgermeistern besuchte CSU-Landtagsabgeordneter Thorsten Schwab Bürgermeister Michael Hombach im Karlstadter Rathaus. Thema war unter anderem der Beitrag der Stadt zur Digitalisierung der örtlichen Schulen, heißt es in einer Pressemitteilung. „Als Stimmkreisabgeordneter im Bayerischen Landtag sehe ich mich in erster Linie als Fürsprecher für die Main-Spessarter Städte und Gemeinden. Ein guter Austausch zwischen den Verantwortlichen der verschiedenen Ebenen ist deshalb zentral, um Stadtpolitik zu gestalten“, erklärte Schwab.

Befeuert durch die Corona-Krise ist die Digitalisierung der Schulen ein großes Thema, das die Stadt Karlstadt als Sachaufwandsträger mehrerer Grundschulen und einer Mittelschule entschlossen vorantreiben will. Mit dem „DigitalPakt Schule“ haben Bund und Länder ein gemeinsames Programm aufgelegt, um Schulen besser mit digitaler Technik zu versorgen. Nun wurde die Vereinbarung durch ein Sofortprogramm ergänzt, um Leihgeräte für Schüler bereitzustellen, die zu Hause auf kein mobiles Endgerät zurückgreifen können. „Eine bessere IT-Ausstattung der Schulen ist begrüßenswert und dringend geboten. Was mir dabei jedoch zu kurz kommt, ist die Anwenderseite“, gab Hombach zu bedenken. „Dazu gehört neben der Beschaffung auch Betrieb, Support und Wartung und vor allem die Qualifizierung und entsprechende Finanzierung der Lehrkräfte.“ Schwab, der als Bürgermeister von Hafenlohr selbst Träger einer Grundschule ist, versprach, sich diesbezüglich bei den entsprechenden Stellen zu erkundigen und für ein umfassendes Gesamtkonzept zu werben.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Bayerischer Landtag
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Schülerinnen und Schüler
  • Stadt Karlstadt
  • Städte
  • Thorsten Schwab
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!