Ansbach

Schwerer Schacht hängt am Kran

Am Kran hing kürzlich einer der beiden schweren Schächte für das Kanalnetz in der Dorfstraße in Ansbach. 
Am Kran hing kürzlich einer der beiden schweren Schächte für das Kanalnetz in der Dorfstraße in Ansbach.  Foto: Bürgermeister Roden

Am Kran hing kürzlich einer der beiden schweren Schächte für das Kanalnetz in der Dorfstraße in Ansbach. In diesem Straßenzug wird gerade ab dem Abzweig "Lohrer Pfad" bis zur Waldzeller Straße auf einer Länge von 280 Metern 220 Meter Kanal- und 280 Meter Wasserleitungsnetz, das teilweise noch aus dem 1920er Jahren stammt, komplett ausgetauscht. Danach soll die Straße neugestaltet werden.

Ein Autokran bugsierte den zweiten Schacht, der die Mittlere Gasse mit der Dorfstraße verbindet, zentimetergenau an Ort und Stelle. Die Arbeiten in der Dorfstraße werden von der Lohrer Firma Siegler Bau ausgeführt und liegen im Plan, erklärt Bürgermeister Johannes Albert.  

Um die zugesagten Zuschüsse zu bekommen, muss die Baumaßnahme bis Ende nächsten Jahres abgeschlossen und abgerechnet sein.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Ansbach
  • Martina Schneider
  • Bau
  • Baumaßnahmen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!