Lohr

Schwieriges Jahr mit ungewisser Perspektive

Der Lohrer Fotodesigner Thomas Kohnle in seinem Rodenbacher Atelier mit Motiven seines aktuellen Fotoprojektes
Foto: Wolfgang Weismantel | Der Lohrer Fotodesigner Thomas Kohnle in seinem Rodenbacher Atelier mit Motiven seines aktuellen Fotoprojektes

Der Lohrer Fotodesigner Thomas Kohnle (61) hat lange in München und Kroatien gelebt. Seit zwölf Jahren ist er wieder zurück in seiner alten Heimat. Sein Atelier in Rodenbach ist aktuell sein Arbeits- und Lebensmittelpunkt, wo er seine Fotoprojekte entwickelt. Momentan beschäftigt er sich nach der Gestaltung eines Triptychons für die Lohrer Pfarrkirche mit einer Reihe abstrakter Bilder für die Untersuchungs- und Arbeitsräume in der radiologischen Praxis in Lohr.Wie hat die Corona-Pandemie Sie und ihre Kunst beeinflusst?Diese schwierige Zeit hat mich angeregt, wieder mehr über den Sinn und Unsinn von Regeln ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung