Karlstadt

Senioren wollen mit Mut und Dank zurück in die Normalität

Auf die Bitte des Beiratsvorsitzenden Dietholf Schröder, zweiter Vorsitzender des Freundeskreises der Heroldstiftung, hin haben verschiedene Seniorengruppen in der jüngsten Seniorenbeiratsversammlung ihre Arbeit vorgestellt.Der Donnerstagstreff in der Heiligen Familie, den Margareta Keller und Gudrun Döll leiten, soll im September wieder stattfinden. Während des Lockdowns sei mit kleinen Gaben zu Weihnachten der Kontakt gesucht worden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!