Karlstadt

MP+So könnte die Karlstadter Altstadt im Nordwesten nach der Sanierung aussehen

Der Bereich um den Kirchplatz wurde bereits erneuert, nun soll nach und nach die restliche nordöstliche Altstadt folgen. Ein Knackpunkt dabei: Wie wird künftig der Verkehr geführt?
Für die Neue Bahnhofstraße und die Langgasse in Karlstadt gibt es mehrere Überlegungen im Vorentwurf der Sanierungsplanungen.
Foto: Karlheinz Haase (Archivfoto) | Für die Neue Bahnhofstraße und die Langgasse in Karlstadt gibt es mehrere Überlegungen im Vorentwurf der Sanierungsplanungen.

In den kommenden Jahren wollen die Stadt Karlstadt und die hiesigen Versorgungsträger die Straßen im vorletzten Teil der nordöstlichen Altstadt erneuern. Der Bereich rund um den Kirchplatz wurde bereits bis Sommer 2010 neu gestaltet. In der jüngsten Sitzung des Bauausschusses stellte Planer Marc Steenken vom Ingenieurbüro ISB den aktuellen Stand der Planungen vor.Konkret geht es um die Untere Kirchgasse, die Neue Bahnhofstraße und die Langgasse bis hin zur Ringstraße. Die Gestaltung erfolge in Anlehnung an den bestehenden Ausbau.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant