Reuchelheim

Spielplatz zwischen Weinbergen und Wern

Mit Eigeninitiative der Eltern und großer Unterstützung durch den städtischen Bauhof Arnstein wurde der zwischen Weinbergen und Wern gelegene Reuchelheimer Spielplatz erneuert.
Foto: Elisabeth Eichinger-Fuchs | Mit Eigeninitiative der Eltern und großer Unterstützung durch den städtischen Bauhof Arnstein wurde der zwischen Weinbergen und Wern gelegene Reuchelheimer Spielplatz erneuert.

Während der Zeit des Lockdowns schuf das Bauhofteam der Stadt Arnstein unter Regie des qualifizierten Spielplatzprüfers Matthias Vay eine neue Kletterkombination mit Rutsche und Steg für den Kinderspielplatz Reuchelheim. Mit Begeisterung werkelten Wolfgang Kress, Leonhard Schön und Franz Winkler an dem Objekt, das im Außenbereich mit wetterresistentem Robinienholz aus dem Stadtwald attraktiv und verletzungsfrei gestaltet wurde.

Lediglich die Generationenschaukel, die für jede Altersstufe über die richtige Schaukelform verfügt, und die Seilbahn wurden aus Sicherheitsgründen von professionellen Herstellern hinzugekauft.

Für die Neugestaltung des Reuchelheimer Abenteuerspielplatzes setzten sich maßgeblich der ehemalige Stadtrat Bernd Kröner, Christoph Schön, Michael Bauer, Martin Wittner, Christian Nöth und Natascha Hartl ein. In Kürze wird noch der Basketballkorb für die größeren Kinder installiert, und auch das Gummihüpfband, das ehemals aus einem ausgedienten Zuckerrübentransportband gefertigt wurde, wird von den Eltern erneuert.

Sitzgruppe in Bearbeitung

Begeistert sind die Kinder vom Bodentrampolin, der Kleinkindrutsche, der Wackelwippe und dem Wipptier. Aktuell hat das Bauhofteam die neue Sitzgruppe mit einer Hochtief-Ebene in Bearbeitung. Sie soll in den nächsten Wochen aufgebaut werden. Damit sollen die Eltern die Möglichkeit haben, Kleinkinder auch mal zu wickeln. Außerdem soll eine Schlangeneinfriedung zum Hoch-Tief-Krabbeln und Balancieren einladen.

Der ganz besondere Reiz des 2000 Quadratmeter großen Reuchelheimer Abenteuerspielplatzes ist seine herrliche Lage und die Anbindung an den Sportplatz der DJK. Mit Blick auf die Weinberge und eingebettet von einem Nebenarm der Wern, bietet er Jung und Alt Erholungsraum für den Urlaub daheim.

Und noch etwas Besonderes gibt es: Monika Fallis und Verena Rösser vom Obst- und Gartenbauverein sind gerade dabei, zusammen mit den Reuchelheimer und Marbacher Kindern einen Nasch- und Erntegarten in unmittelbarer Nachbarschaft zum Spielplatz anzulegen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Reuchelheim
Elisabeth Eichinger-Fuchs
Kinder und Jugendliche
Kinderspielplätze
Michael Bauer
Reuchelheim
Städte
Säuglinge und Kleinkinder
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!