Mittelsinn

Staatsminister Bausback eröffnete das Christbaumdorf

Bernd Oelkers und SOS-Kinderdorf-Sonderbotschafter Michael Hirte überreichten einen Spendenscheck über 20 000 Euro zugunsten der sozialen Einrichtung. Die Flüchtlingskinder des Kinderdorfs Frankfurt freuen sich über ihren Anteil.
Foto: Jürgen Gabel | Bernd Oelkers und SOS-Kinderdorf-Sonderbotschafter Michael Hirte überreichten einen Spendenscheck über 20 000 Euro zugunsten der sozialen Einrichtung. Die Flüchtlingskinder des Kinderdorfs Frankfurt freuen sich über ihren Anteil.

„Es ist für die gesamte Region und besonders für Mittelsinn eine Ehre, in einem echten Christbaumdorf und im größten Christbaumanbaugebiet Bayerns Gastgeber für die Eröffnung der deutschen Weihnachtsbaumsaison zu sein“, freute sich Schirmherr und Staatsminister Winfried Bausback. Die erst im September gewählte deutsche Weihnachtsbaumkönigin Vanessa Frank (Karlsruhe) bezeichnete den Christbaum als wichtigstes Symbol des Weihnachtsfestes und der Vorsitzendes des Bundesverbandes der Weihnachtsbaumerzeuger Bernd Oelkers (Wenzendorf) zeigte sich stolz, dass die bundesweit angelegte Spendenaktion ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung