Gemünden

Stadt Gemünden wird Beteiligung am Gesundheitszentrum Main-Spessart nicht los

Reich wird die Stadt Gemünden mit ihrer Beteiligung an der Gesundheitszentrum Main-Spessart Verwaltungs GmbH nicht, aber Kleinvieh macht auch Mist.
Open-Air-Konzert im Gesundheitszentrum Main-Spessart während der Corona-Pandemie.
Open-Air-Konzert im Gesundheitszentrum Main-Spessart während der Corona-Pandemie.
Foto: Judith Aulbach
Reich wird die Stadt Gemünden mit ihrer Beteiligung an der Gesundheitszentrum Main-Spessart Verwaltungs GmbH nicht, aber Kleinvieh macht auch Mist. Immerhin 155,13 Euro erhält die Stadt aus ihrer fünfprozentigen Beteiligung an der GmbH, die in Gemünden die Pflegeeinrichtung Gesundheitszentrum Main-Spessart GmbH & Co. KG verwaltet. Der Anteil beträgt exakt 2556,46 Euro (fünf Prozent des Stammkapitals von ehemals 100 000 DM).