Gemünden

Sternsinger nicht nur zur Weihnachtszeit

Das Foto zeigt (von links): Schulleiter Carsten Klafke, Schülersprecherinnen Realschule: Juliana Fuchs und Nancy Dildei, Schülersprecher*innen Gymnasium: Silas Löser und Milla Basic, Fachbetreuerin Sport Petra Oberste-Dommes.
Foto: Carsten Klafke | Das Foto zeigt (von links): Schulleiter Carsten Klafke, Schülersprecherinnen Realschule: Juliana Fuchs und Nancy Dildei, Schülersprecher*innen Gymnasium: Silas Löser und Milla Basic, Fachbetreuerin Sport Petra Oberste-Dommes.

Viele Kinder und Jugendliche der Theodosius-Florentini-Schule sind in ihren Heimatpfarreien am Dreikönigstag als Sternsinger unterwegs, um den Segen Gottes in die Häuser zu bringen, aber auch um Spenden zu sammeln, mit denen die Not der Kinder in unserer Welt gemildert werden kann.Jetzt beim Spendenlauf für die Ukraine liefen die Schüler*innen wie berichtet insgesamt 1619,7 Kilometer und sammelten für jede Runde einen Spendenbeitrag von Eltern, Großeltern, Nachbarn und Freunden ein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!