Lohr

Steuerkanzlei Welzenbach feiert 25-jähriges Bestehen

Die Geschäftsleitung der Kanzlei Welzenbach mit den beiden Referenten (von links): Urs Meier, Manuel Welzenbach, Vanessa Öhler, Karl-Heinz Welzenbach und Dr. Thomas Doell.
Foto: Klaus Weis | Die Geschäftsleitung der Kanzlei Welzenbach mit den beiden Referenten (von links): Urs Meier, Manuel Welzenbach, Vanessa Öhler, Karl-Heinz Welzenbach und Dr. Thomas Doell.

Unter dem Motto »Führen und Entscheiden« hat die in Lohr ansässige Welzenbach Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft ihr 25-jähriges Firmenjubiläum in der Alten Turnhalle in Lohr gefeiert. Neben Weihbischof Thomas Doell aus Karlstadt war der ehemalige Fifa-Schiedsrichter Urs Meier aus der Schweiz Redner auf der Veranstaltung. »Wir wollten den Mandanten heute das bieten, was unserer Beratungsphilosophie entspricht: einen echten Mehrwert«, so Manuel Welzenbach, Geschäftsführer in zweiter Generation. »Und das ist uns mit den beiden heutigen Top-Referenten absolut gelungen«.

Zu Beginn wurden die Zuhörer in den Bann von Weihbischof Dr. Thomas Doell, dem Gründer der Stiftung LifeSpirit in Karlstadt, gezogen. Thomas Doell ist hauptberuflich Führungskräfte-Coach sowie Key Note Speaker zum Thema Inspiration und Begeisterung. Er gab den Anwesenden einen Einblick in die Herausforderungen heutiger Führungskräfte. Die bisherigen, sehr einseitigen Führungstheorien reichen nach seiner Ansicht nicht mehr aus. Es braucht Reife und souveräne Persönlichkeiten, die bei unterschiedlichsten Menschen Potentiale optimal entfalten können. Dazu braucht es Führungskompetenz mit starkem Bewusstsein für Selbstmanagement sowie eine hohe soziale Kompetenz. Neben den begeisternden und mitreißenden Impulsen für die tägliche Führungsarbeit gab er seinen Zuhörern wichtige Checklisten zur eigenständigen Einordnung als Mehrwert an die Hand.

Nach einer Pause bot Ex-Fifa-Schiedsrichter Urs Meier interessante Einblicke in die Welt der Unparteiischen. Anhand von Anekdoten und spannenden Spielszenen zeigte er, welche Parallelen es zwischen Fußball und Wirtschaft gibt: Der Schiedsrichter ist der Spielleiter, führt die Spieler als kollegialer Chef und muss unter Druck jede Menge Entscheidungen treffen. »Fair Play« lautet dabei die Devise – in guten wie in schlechten Situationen. Dabei gab er auch seine persönliche Lebensweisheit zum Besten: »Pfeifen kann jeder, aber um zu leiten und zu führen, braucht es andere Qualitäten.«

Ein kurzer Sachvortrag des Kanzleiteams über das brandheiße Thema »Kassen-Nachschau« sowie die Antwort auf die Frage, wie man sich darauf vorbereiten kann, rundeten die Veranstaltung ab.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Lohr
Pressemitteilung
Fußball
Turnhallen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!