Mittelsinn

Naturlehrpfad sollte das Projekt nicht heißen

Die Gemeinde Mittelsinn wird Träger des vom Christbaumdorf angestoßenen Rundweg-Projekts. Voraussetzung: Die beteiligten Vereine übernehmen Finanzierung und Arbeit.
Der Christbaumlehrpfad bei Mittelsinn soll Teil eines größeren Rundweg-Projekts werden. Foto: Michael Mahr
Konkrete Pläne für einen Naturlehrpfad hatte Uwe Klug, der Vorsitzende des Vereins Christbaumdorf Mittelsinn, im September des vergangenen Jahres vorgestellt. Er soll vom Dorf bis hinauf zum Speichersee führen und auf anderem Weg wieder zurück in den Ort leiten. Es sollen verschieden lange Runden ermöglicht werden. Wer den Weg geht, soll unterwegs zu verschiedenen Attraktionen geleitet werden.Auf der Liste standen unter anderem der Backofen der Familie Rösch in der Brachetalstraße, eine Ammenkuhhaltung, das Insektenhotel der Gemeinde, ein großer Ameisenhaufen und in dessen Nähe eine Quelle.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen