Gemünden/Würzburg

Täter-Opfer-Ausgleich mit Paketbotin hilft Gemündener

In der Berufung am Landgericht wurde das Verfahren gegen einen Gemündener eingestellt. Das Amtsgericht hatte dessen Strafmaß zuvor verdreifacht.
Symbolbild Paketzusteller.
Symbolbild Paketzusteller. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Vor knapp einem Jahr wurde ein Mann aus Gemünden vom Amtsgericht zu 90 Tagessätzen à 15 Euro verurteilt. Zuvor hatte er gegen einen Strafbefehl mit 30 Tagessätzen Einspruch eingelegt. Dem damals 51-Jährigen wurde zur Last gelegt, einer Paketzustellerin stark mit der flachen Hand auf die Schulter geschlagen zu haben.Der Mann ging in Berufung. Vom Landgericht Würzburg wurde das Verfahren vergangene Woche gegen eine Geldauflage von 360 Euro vorläufig eingestellt, wie Gerichtssprecher Michael Schaller mitteilt.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?