Hafenlohr

Tafelwischen per Knopfdruck

Freuen sich auf weniger Kreidefinger im Unterricht: (von links) Schulleiterin Isabel Diehm und ihre Kolleginnen Anna Weidner, Carmen Sauer, Heidrun Graf und Isabel Oestreicher mit Felix Behl, der geduldig alle Fragen zu den digitalen Tafeln beantwortete.
Foto: Susanne Feistle | Freuen sich auf weniger Kreidefinger im Unterricht: (von links) Schulleiterin Isabel Diehm und ihre Kolleginnen Anna Weidner, Carmen Sauer, Heidrun Graf und Isabel Oestreicher mit Felix Behl, der geduldig alle Fragen zu den digitalen Tafeln beantwortete.

Wieder selbst die Schulbank drückten nach den Sommerferien Schulleiterin Isabel Diehm und ihre Schul-Kolleginnen der Grundschule Hafenlohr. In der ersten Schulwoche bekamen sie vom medienpädagogisch-informationstechnischen Berater Felix Behl eine Einweisung in die neu angeschafften digitalen Tafeln. Die Grundschule Hafenlohr ist eine der ersten Schulen in Bayern, in der diese Form der Tafeln eingesetzt werden. Die Kosten dafür betrugen rund 31 000 Euro. 90 Prozent der Kosten werden vom Freistaat Bayern gefördert. Somit muss der Schulverband nur noch rund 3100 Euro tragen. Verschiedene Systeme angeschaut Im ...