Marktheidenfeld

TVM-Schwimmer bestätigen Vorstand im Amt

Leitet weiter die Schwimmabteilung des TV Marktheidenfeld: Michael Stumm.
Foto: Alfred Hock | Leitet weiter die Schwimmabteilung des TV Marktheidenfeld: Michael Stumm.

Hatte vor zwei Jahren noch der Fortbestand der Schwimmabteilung des TV Marktheidenfeld auf der Kippe gestanden, weil sich keine Kandidaten für die Vorstandschaft zur Verfügung gestellt hatten, so ging die Jahresversammlung der Abteilung diesmal flott über die Bühne, weil sich fast der gesamte Vorstand erneut zur Verfügung stellte.

Auf die wichtigsten Posten wurden gewählt: Abteilungsleiter Michael Stumm (Billingshausen), stellvertretende Abteilungsleiterin Birgit Gruber (Marktheidenfeld), Kassenwartin Irina Übelhör (Marktheidenfeld), Schwimmwart als Verantwortlicher gegenüber dem Schwimmverband Thomas Hock. Lediglich für den Posten des Schriftführers fand sich zunächst niemand, doch Michael Stumm bot an, diese Aufgabe zunächst auch zu übernehmen. 

Schwerpunkt Aus- und Weiterbildung

Ein Schwerpunkt der Arbeit der Schwimmabteilung des TV Marktheidenfeld im letzten Jahr hatte in der Aus- und Weiterbildung gelegen. So hatte der Abteilungsleiter Michael Stumm selbst eine Ausbildung zum Vereinsmanager absolviert. Drei Nachwuchstrainer hatten in der Sportschule Oberhaching ihre Trainerscheine erworben. Außerdem hatte die Schwimmabteilung eine Fort- und Ausbildung für Kampfrichter organisiert, an der neben etlichen Teilnehmern aus den eigenen Reihen auch Teilnehmer aus ganz Unterfranken geklommen waren.

Als erfreuliches Ergebnis der Trainerausbildung berichtete Michael Stumm davon, dass es nun möglich geworden war, viele der Kinder auf den Wartelisten nun in Schwimmgruppen unterbringen zu können. Durch diesen Zuwachs stieg auch die Mitgliederzahl der Schwimmabteilung deutlich.

Trainer Frederik Wagener ergänzte, dass auch die Wettkampfmannschaften auf gutem Weg seien, nachdem zu Beginn dieser Saison neue Regelungen zur Trainingsbeteiligung und zur Wettkampfteilnahme eingeführt worden waren. Ziel sei es, dass zumindest einige Schwimmer einen Leistungsstand erreichen, der zur Teilnahme an bayerischen Meisterschaften qualifiziert. Zu diesem Zweck werden auch jährlich zwei Trainingslager abgehalten. 

Für die kommenden Jahre verfolgt die Abteilung das Ziel, allen Schwimmern über 14 Jahren den Erwerb eines Rettungsschwimmscheines zu ermöglichen, um einige von ihnen später als Trainer für weitere Schwimmgruppen zu gewinnen.

Bezirks-Meisterschaften geplant

Im Jahr 2019 hofft die Abteilung die Unterfränkische Kurzbahnmeisterschaft ausrichten zu können, muss dazu allerdings nach Lohr ausweichen, weil für die zwei Tage in Marktheidenfeld kein Hallenbad zur Verfügung steht. Sollte die noch ausstehende Zusage das Hallenbad in Lohr zu nutzen nicht erteilt werden, soll dassen im Frühsommer 2019 wieder der Wonnemar Cup im Freibad ausgerichtet werden.

Für das Jahr 2020 wurde dem TV Marktheidenfeld die Ausrichtung der Unterfränkischen Langbahnmeisterschaft angeboten, vorausgesetzt dass das Freibad Wonnemar für die beiden Tage im Juli zur Verfügung steht. Der Abteilungsleiter hofft, dass er nach mehreren Anläufen nun bald mit der Stadt zu diesem Thema ins Gespräch kommt, denn nur über diese Schiene sei mit dem Betreiber des Wonnemar eine Vereinbarung zu erreichen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Leiter von Firmenunterabteilungen
Schwimmabteilungen
TV Marktheidenfeld
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!