Lohr

Über die Erstkommunion in der Corona-Zeit

Nachdem die Corona-Krise auch die Kirchen erreicht und Bischof Franz Jung am 13. März für alle Katholiken die Pflicht zum Besuch der Sonntagsgottesdienste ausgesetzt hatte, war klar: Auch die Feiern zum Weißen Sonntag am 19. April können nicht stattfinden.
Die Gruppenkerze begleitete die 15 Sendelbacher Kommunionkinder und kommt nun wieder zum Einsatz: Sophia Eich freut sich mit ihrer Familie auf die geplante Feier am 13. September.
Die Gruppenkerze begleitete die 15 Sendelbacher Kommunionkinder und kommt nun wieder zum Einsatz: Sophia Eich freut sich mit ihrer Familie auf die geplante Feier am 13. September. Foto: Martina Imhof
Nachdem die Corona-Krise auch die Kirchen erreicht und Bischof Franz Jung am 13. März für alle Katholiken die Pflicht zum Besuch der Sonntagsgottesdienste ausgesetzt hatte, war klar: Auch die Feiern zum Weißen Sonntag am 19. April können nicht stattfinden. Der Corona-Lockdown zog weite Kreise und schließlich galten die Einschränkungen zusätzlich für die geplanten Erstkommunionfeiern im April und Mai."Es war enttäuschend, ja, aber wir hatten damit gerechnet", sagt Lohrs Stadtpfarrer Sven Johannsen, der gemeinsam mit Pastoralassistentin Marie-Bernadette Reichert, Pfarrvikar Christian Nowak und Kaplan Frank ...