Weibersbrunn

Unter Drogen am Steuer – mit falschem Urin und Penis-Attrappe

Um bei eventuellen Drogentests nicht aufzufallen, wappnen sich manche Autofahrer mit ungewöhnlichen Utensilien.
Symbolfoto: Polizeiauto
Symbolfoto: Polizeiauto Foto: Berthold Diem
Um bei eventuellen Drogentests nicht aufzufallen, wappnen sich manche Autofahrer mit ungewöhnlichen Utensilien. Als Streifenbeamte der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach in der Nacht zum Dienstag auf der A 3 bei Weibersbrunn einen 25-jährigen Mercedes-Fahrer kontrollierten, fanden sie nicht nur eine "geringe Menge Betäubungsmittel" (bis zu drei Konsumeinheiten Cannabis von jeweils zwei Gramm, also insgesamt sechs Gramm).  Wie die Polizei berichtet, hatte der 25-Jährige aus dem hessischen Friedberg auch eine "Verpackungseinheit Falsch-Urin" dabei - ein Röhrchen mit einer synthetisch ...