Halsheim

Veranstaltungen zum Jubiläum verschoben

Aufgrund der ersten Erwähnung Halsheims in einer Schenkungsurkunde aus dem Jahr 770 darf das Dorf in diesem Jahr das 1250-jährige Bestehen feiern.  Das Jubiläumsjahr hatte am 19. Januar mit einem feierlichen Eröffnungsgottesdienst und einem Stehempfang im Feuerwehrhaus einen gelungenen Auftakt hatte, heißt es in einer Pressemitteilung. Das bisher letzte Highlight des Festjahres war am 29. März, als die Glocken der Halsheimer Kirche St. Sebastian zusammen mit Auszügen der Dorfgeschichte im Bayerischen Rundfunk in der Serie „Zwölfuhrläuten“ zu hören waren.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde zunächst die für den 19. April geplante Grenzwanderung und die Maibaum-Aufstellung abgesagt. Nachdem ein Verbot von Veranstaltungen bis zum 31. August ausgesprochen wurde, fassten der Festausschuss und der Dorfverein den Beschluss,  das für Anfang August geplante Dreschfest und das große Dorffest am ersten September-Wochenende für 2020 abzusagen und in das Jahr 2021 zu verschieben. Als neuer Termin für das historische Dorffest mit offenen Höfen wurde das Wochenende vom 4. bis 5. September 2021 festgelegt.

Aktuelle Informationen der Jubiläumsfeierlichkeiten unter www.halsheim.de

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Halsheim
  • Bayerischer Rundfunk
  • Dorffeste
  • Jubiläen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!