Sendelbach

Vereinsleben ist wieder möglich

Ehrungen bei der Soldatenkameradschaft Sendelbach. 
Foto: Soldatenkameradschaft Sendelbach | Ehrungen bei der Soldatenkameradschaft Sendelbach. 

Endlich konnte die satzungsgemäße Jahreshauptversammlung der Soldatenkameradschaft Sendelbach im Vereinslokal "Frankenhof" stattfinden. Erster Vorsitzender Kreppel begrüßte die anwesenden 35 Mitglieder, darunter Ehrenmitglied Bonifaz Ott. Ein besonderer Gruß galt dem anwesenden Pfarrvikar Matensi, der auch ein kurzes geistliches Wort überbrachte. 

Zu Beginn der Versammlung gedachten die Anwesenden der seit 2019 verstorbenen Vereinsmitglieder: Im Jahr 2019 Helmut Höhnlein und Günter Ullrich; im Jahr 2020 Rudi Hock und Ehrenvorsitzender Karl Kracht und im Jahr 2021 Josef Schwab und Walter Rausch. Die folgenden Punkte der Tagesordnung mit Rechenschaftsbericht und Kassenbericht konnten zügig und reibungslos abgearbeitet werden.

Vorstandschaft bestätigt

Als Nächstes stand die satzungsgemäße, vierjährige Neuwahl an. Da bereits im Vorfeld der Jahreshauptversammlung alle bisherigen Mitglieder ihre Bereitschaft signalisiert hatten, auch für die nächste Amtsperiode zur Verfügung zu stehen, war es ein leichtes, für den aus der Versammlung bestimmten Wahlleiter Alexander Iser die Neuwahlen durchzuführen. Gewählt bzw. in ihren Ämtern bestätigt wurden: Erster Vorsitzender Ludwig Kreppel, zweiter Vorsitzender Karl-Heinz Wiesner, Kassier Thomas Schwab, Schriftführer Michael Ullrich. Beisitzer: Lothar Rausch, Manfred Rausch, Norbert Rausch, Dieter Kreser, Karlheinz Ullrich, Peter Werner und Robert Wiesner. Als Kassenprüfer fungieren Andrea Schmitt und Thomas Herz.

60 Jahre Treue

Ein weiterer wichtiger Punkt der Jahreshauptversammlung war die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder. Folgende Personen wurden geehrt: Rückwirkend für das Jahr 2020: Hans-Peter Wiesner für 25-jährige Mitgliedschaft; Peter Madre und Günter Stegerwald für 30-jährige Vereinstreue und Werner Riethmann, Robert Wiesner und Lothar Rausch für bereits 40-jährige Vereinsmitgliedschaft. Für das Jahr 2021: 30 Jahre: Armin Riethmann und Jürgen Rausch; 40 Jahre: Thomas Herz und Fritz Völker; 45 Jahre: Dieter Kreser, Walter Klüber, Jochen Höhnlein und Erwin Endres; für die außergewöhnlich lange Zeit von 60 Jahren wurde Ehrenmitglied Bonifaz Ott ausgezeichnet. Unter Punkt neun der Tagesordnung stellte Michael Ullrich nun den für 2022 geplanten Vereinsausflug an den Kaiserstuhl und nach Freiburg in groben Zügen vor. Vorbehaltlich der andauernden Coronapandemie soll die Fahrt am ersten Juliwochenende 2022 stattfinden. Zu Beginn des neuen Jahres sollen dann Details per Rundschreiben erfolgen.

Im Anschluss zeigte Kamerad Markus Kreppel wieder zahlreiche Bilder der Vereinsjahre 2019 und 2020. Diese wurden von den Anwesenden mit viel Applaus zur Kenntnis genommen. Zum Abschluss bedankte sich Vorsitzender Ludwig Kreppel nochmals bei allen Anwesenden für die Vereinstreue auch während der zurückliegenden Pandemiebeschränkungen. Verbunden mit der Hoffnung auf eine weitere Besserung der Lage und damit einhergehend eines wieder "normalen Vereinslebens".

Von: Michael Ullrich

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Sendelbach
Pressemitteilung
Covid-19-Pandemie
Mitglieder
Thomas Schwab
Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!