Karlstadt

Vorlesewettbewerb zum Kreisentscheid fand online statt

Wer wird die beste Vorleserin oder der beste Vorleser des Landkreises Main-Spessart? Diese Frage soll beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels beantwortet werden. Dieser findet in diesem Jahr digital per Video-Einreichung statt.

Die Sieger der Schulentscheide aus Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien konnten ihren Vorlesebeitrag bis Mitte Februar aufzeichnen und hochladen, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts. Der Kreisentscheid wird vom Landratsamt Main-Spessart organisiert. Die Juroren sichten alle eingereichten Video-Beiträge und bewerten die Lesekompetenz der Vorleser nach den Kriterien Textverständnis, Textgestaltung und Lesetechnik bewerten.

Die Jury besteht aus Carola Ehrenfels (Buchhandel Karlstadt), Susanne Wunderlich (Stadtbibliothek Marktheidenfeld), Thomas Götz (Leiter Kreisjugendamt), Hans Jürgen Maetschke (Vertreter Schulamt), Barbara Wolf (Autorenkreis Würzburg) und Tanja Hebig (Kommunale Jugendarbeit). Der Sieger des Kreisentscheides wird am 5. März bekanntgegeben und tritt dann am Bezirksentscheid an.

13 Schüler haben sich für Kreisentscheid qualifiziert

In den Klassen- und Schulwettbewerben haben sich 13 Schüler aus folgenden Schulen für den Kreisentscheid qualifiziert: Mittelschulen: Zellingen, Gemünden und Marktheidenfeld. Realschulen: Michael-Ignaz-Schmidt-Realschule Arnstein, Staatliche Realschule Gemünden, Theodosius-Florentini Realschule Gemünden, Georg-Ludwig-Rexroth-Realschule Lohr und Staatliche Realschule Marktheidenfeld. Gymnasien: Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt, Friedrich-List-Gymnasium Gemünden, Theodosius-Florentini Gymnasium Gemünden, Franz-Ludwig-von-Erthal Gymnasium Lohr und Balthasar-Neumann-Gymnasium Marktheidenfeld.

Der erfolgreiche Lesewettbewerb will die Kinder ermuntern, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle sollen zur aktiven Auseinandersetzung mit der Lektüre motivieren, Einblicke in die Vielfalt der aktuellen und klassischen Kinder- und Jugendliteratur vermitteln und zum gegenseitigen Zuhören sensibilisieren.

An den Vorlese-Entscheiden der Städte und Landkreise beteiligen sich in diesem Jahr bundesweit mehr als 4300 Schulsieger. In diesem Jahr waren rund 350 000 Schüler der 6. Klassen am Start.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Karlstadt
Franz Ludwig von Erthal
Friedrich-List-Gymnasium Gemünden
Georg-Ludwig-Rexroth-Realschule Lohr
Gymnasien
Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
Jugendsozialarbeit
Kinder und Jugendliche
Kinder und Jugendliteratur
Mittelschulen
Realschulen
Schülerinnen und Schüler
Staatliche Realschule Marktheidenfeld
Stadtbüchereien
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!