Schönau

Vortrag zu Antonius von Padua

Der Heilige Antonius mit dem Jesuskind, dargestellt auf einem Gemälde von Oswald Onghers (1701) am rechten Seitenaltar in der Klosterkirche Schönau.
Foto: Gerhard Köhler | Der Heilige Antonius mit dem Jesuskind, dargestellt auf einem Gemälde von Oswald Onghers (1701) am rechten Seitenaltar in der Klosterkirche Schönau.

Der Förderkreis Kloster und Wallfahrtskirche Schönau lädt Freunde des Klosters sowie theologisch Interessierte zu einem Vortrags- und Gesprächsabend ein, der laut Pressemitteilung am Donnerstag, 5. März, um 19 Uhr im Pilgersaal des Klosters Schönau stattfindet.

Unter dem Leitwort  "Antonius von Padua lebt und wirkt bis heute" spricht Pater Polykarp Götz vom Franziskaner-Minoritenkloster Schwarzenberg, wo er als Referent eine der Tragsäulen des dortigen Bildungshauses ist.

Antonius von Padua (1195 bis 1231) wird laut Mitteilung als Nothelfer bei verlorenen Dingen sowie als machtvoller Fürsprecher verehrt. Pater Polykarp wird in seinem Vortrag das bewegte Leben des Heiligen beleuchten, das ihn vor genau 800 Jahren von Portugal nach Padua in Italien führte, wo er als Kirchenlehrer sowie weithin bekannter Prediger wirkte und bis heute bedeutsame theologische Schriften hinterließ.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schönau
Kirchenlehrerinnen und -lehrer
Klöster
Prediger
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!