Marktheidenfeld

Wann blüht welche Pflanze? Vortrag über Phänologie dokumentiert 50 Jahre Klimawandel

Der Vorsitzende des Imkervereins Marktheidenfeld, Claus Roth (links), dankte Gärtnermeister Otmar Seidel für seinen Vortrag zu phänologischen Verschiebungen aufgrund des Klimawandels mit einem Brotzeitkorb.
Foto: Ernst Dürr | Der Vorsitzende des Imkervereins Marktheidenfeld, Claus Roth (links), dankte Gärtnermeister Otmar Seidel für seinen Vortrag zu phänologischen Verschiebungen aufgrund des Klimawandels mit einem Brotzeitkorb.

Etwa 40 Naturfreunde kamen auf Einladung des Imkervereins Marktheidenfeld ins Hotel "Zur schönen Aussicht". Der pensionierte Gärtnermeister Otmar Seidel aus Haibach, Ehrenvorsitzender des Aschaffenburger Kreisverbands für Gartenbau und Landespflege, teilte seine Erfahrungen, die er in einem halben Jahrhundert als offizieller Naturbeobachter des Deutschen Wetterdienstes gemacht hat.Danach liegt als Folge des Klimawandels die Vegetationszeit heute etwa drei bis vier Wochen früher. Der 80-jährige Seidel sieht den Klimawandel daher als große Herausforderung auch für Imker und Gärtner.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!